Almeria: Parquevera

Parquevera ist eine kleine FKK-Ferienanlage in Andalusien, nahe dem bekannten Hotel Vera Playa. Sie finden die Beschreibung der Anlage, unserer Wohnung und Vermietungspreise auf unserer Hompage. [09/2001]

FKK-Ferienanlage mit attraktiven Apartments, weiträumigen Poolanlagen und einer Palmen- und Blumenpracht, die Ihnen das Ambiente für Ihr ungestörtes und erholsames Bade- und Sonnenvergnügen bietet. Jede der angebotenen Ferienwohnungen ist mit Küche, Bad, Salon, Schlafzimmer und Terrasse für max. 4 Personen eingerichtet. Die Ferienanlage wie auch der nur 300 m entfernte Sandstrand sind 100% FKK-Zone!
Infos hier! [05/2007]

Almeria: Roquetas de Mare

Im Oktober 2001 besuchte ich mit meiner Familie den FKK-Strand in Roquetas de Mare, der sich ca. 20 Kilometer von Almeria entfernt befindet und kann diesen allen FKK-Anhängern empfehlen. Speziell zu dieser Jahreszeit sind die Temperaturen sehr angenehm, die Sonne scheint aber immer noch ausreichend warm, um sich wohlfühlen zu können.
Leider gab es nicht nur Positives zu berichten. Da der nicht speziell gekennzeichnete FKK-Strand direkt neben dem normalen Strand liegt, pilgern speziell morgens große Mengen “neugieriger” Muschelsucher am Strand entlang und man fühlt sich oftmals sehr gestört. Die Situation bessert sich jedoch ab Mittag erheblich.

Außerdem sollte ein Rat an alle zukünftigen Besucher nicht fehlen: Speziell zu der oben genannten Jahreszeit empfielt sich ein Windschutz. Das offene Areal bietet kaum Schutz vor dem an manchen Tagen heftig wehenden Wind sowie dem mitgeführten Sand. Bei schönem Wetter wird man jedoch von klarem Wasser, angenehmen Temperaturen und ausreichend Platz belohnt. [10/2001]

Auch in diesem Jahr verbrachte ich wieder mit meiner Familie den Urlaub in Roquetas de Mare. Ferienbedingt konnten wir allerdings erst Mitte Oktober anreisen. Zu dieser Jahreszeit fiel uns auf, daß fast jeden Morgen nach Sonnenaufgang Nebel aufzog, der sich erst gegen Mittag lichtete. Danach wurde es allerdings wieder sonnig und angenehm warm. Die Wassertemperaturen lagen bei ca. 18 – 19°. Dies reichte für kürzere Schwimmausflüge aus. Während der Mittagszeit erwärmte sich die Luft so sehr, daß sehr angenehme Temperaturen dem FKK-Freund das Leben leicht machte. Trotzdem möchte ich nicht vergessen, auf den bereits im Vorjahr negativ aufgefallenen Wind hinzuweisen, der einen Windschutz an manchen Tagen erforderlich machte. Seit vergangenem Jahr hatte man begonnen, die Strandpromenade zu verlängern. Es ist sicherlich geplant, weitere Hotels in den nächsten Jahren dort anzusiedeln. Bis jetzt konnte ich hiervon noch nichts feststellen. Außerdem sollte man nicht verschweigen, daß der dem FKK offene Strandbereich eine Länge von ca. 1,5 Kilometern und eine Breiete von ca. 50 Metern hat. Ich glaube, daß die Verlängerung der Strandpromenade um einige Meter keine große Rolle spielt. Die sich in diesem Bereich aufhaltenden FKK-Freunde hat es jedenfalls nicht gestört.
Zuletzt noch ein Tip: Ca. 20 Kilometer südwestlich von Almeria befindet sich der kleine Ort San Jose. Vor dem Ort befinden sich Hinweistafeln auf 2 Badebuchten. Folgt man diesen Tafeln, so führt eine nicht geteerte Straße (bitte keine Angst, der Weg ist zwar sehr schlecht aber mit Tempo 20 km/h befahrbar) zu Parkplätzen. Von dort an gehrt es auf ausgetretenen Wegen zu den Badebuchten. Es wartet ein feinsandiger Strand mit glasklarem Wasser auf den Besucher. Im hinteren Strandbereich befindet sich das FKK-Gebiet. Ob dies offiziell freigeben ist, kann ich leider nicht sagen. Wir haben uns dort allerdings aufgehalten und waren ebenso begeistert wie die übrigen FKK-Anhänger. [11/2002]