Bad Wildbad: Palais Thermal

Webpage Palais Thermal

Das 1847 entstandene Graf-Eberhard-Bades, nun als “Palais Thermal” bekannt, ist sicherlich einer der schönsten Badetempel Europas, in dem man auch ohne Bekleidung baden kann. Es stehen mehrere unterschiedlich warme Becken sowie verschiedene Saunen zur Verfügung. Schön sind vor allem die kleinen Becken, in die gerade zwei, drei oder vier Personen passen. Teilweise befinden sich diese auch in eigenen Räumen. öffnungszeiten: 14.00 Uhr bis 22.00 Uhr, samstags und sonntags ab 10.00 Uhr, sonntags bis 20.00 Uhr. Eintrittspreise: 2 Stunden 20 DM, 4 Stunden 28 DM.

Dominik, Marcel und Elke

Herrlich verspielter, nostalgischer Irrgarten aus Bädern, Wannen und Gängen, mit sehenswerter maurischer Halle. Sehr intim. Moderne Sauna im Obergeschoss, leider nur sehr kleine Dachterrasse. [11/2001]
Eintritt: 2 h 24,50 Mark, wahlweise nackt oder mit Badekleidung, Mo-Fr 14-22 Uhr ; Sa, So 10-22 Uhr, www.palais-thermal.de, Telefon: 07081/3030
Quelle: Stern 46/2001, S.163

Andreas Ehm

Zunächst einmal beträgt der Preis für vier Stunden inzwischen nicht mehr DEM 28,- sondern EUR 16,- , was einer satten Preiserhöhung von 11,75 % entspricht. Zum anderen sind in Bad Wildbad die Parkverhältnisse schlichtweg bescheiden. Parkplätze unter freiem Himmel sind in zumutbarer Nähe zwar kostenlos (Parkscheibe), aber auf zwei Stunden befristet ; das – nicht zm “Palais Thermal” gehörende ! – Parkhaus “Thermalbad” hat nur eine Einfahrtshöhe von 1,8 m. Bereits für Vans wirds sehr kritisch, mit einem VW-Bus gehts gar nicht. Auch solche Randbedingungen sollten genannt werden.
Das Bad selbst ist zwar recht nett; die Becken sind aber arg mickrig, die kleine Gastronomie hat mehr als stolze Preise. Summa summarum: Der Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt in keiner Weise, wir gehen mit Sicherheit nicht mehr dahin! Wer trotzdem hin will, sollte auf die Hinweisschilder achten: “Thermalbad” und “Palais Thermal” sind nicht identisch. Das erstere ist erheblich billiger, hat aber kein FKK. Das zweite kostet rund doppelt so viel.

vck

Unsere negative Beurteilung zu Bad Wildbad bleibt. Wir machten halt im Vorbeifahren noch mal einen Test; an der Beurteilung ist festzuhalten. Aus Gründen des Fair-Play soll allerdings darauf hingewiesen werden, dass es jetzt auch Kurzzeitkarten (2 Stunden) zu EUR 12,50 gibt. Als Nackte kamen wir uns allerdings im Juli 2003 ziemlich einsam vor, meine nackte Frau musste sich von angezogenen Damen ziemlich giftige Blicke gefallen lassen. Im Winter scheinen die Nackten in der Überzahl zu sein. [08/2003]

vck

Eigentlich kann ich mich nur der Bewertung der Vortester anschliessen. Der Badebereich ist vom Stil toll, negativ fällt nur auf 70:30 mit Badebekleidung:Fkk. Gastronomie: außer tiefgefrorene Pizza und Kaffee gibt’s nichts. Der Saunabereich strahlt die Wärme einer Arztpraxis aus.
Fazit: für den Preis von 16,- gibt’s bessere Angebote. Immerhin, nachdem wir ganztags gelöst hatten und doch nur 2 Stunden im Palais Thermal verbrachten, war auch das Parken umsonst. [09/2004]

Frank