Kaufering [86916]: Iglinger Baggersee

Großer sauberer Baggersee zwischen Kaufering und Igling. Ruhig gelegen, umgeben von Wald, noch fast ein Geheimtip, vor allem unter der Woche. Anfahrt: Von Augsburg kommend Richtung Landsberg (B 17), dann in Kaufering vor der Tankstelle rechts, ca. 1,5 Kilometer geradeaus Richtung Igling. über den Bahnübergang hinweg, an der Stoßdämpferteststrecke von Bituleit und dem großen Kieswerk vorbei. Ca. 100 Meter vor einer scharfen Linkskurve geht es rechts in den Wald geradeaus zum Baggersee, wo man vor einer Schranke parken muß. Sehr gemütlich und spannersicher.

Wenn man von Augsburg kommend auf der B 17 in Kaufering an der “Cantina Charlotta” rechts abfährt Richtung Igling, kommt nach ca. 700 Metern ein Feldweg, den man entlangfährt bis über die Bahnschienen, dann noch ca. 250 Meter weiter. Auf der rechten Seite beginnt ein FKK-Paradies, was Jung und Alt ganz unbeschwert Nackt baden lässt ohne Spanner und sonstigem Geblödel. Super Wasser, dafür so gut wie ausschließlich Kies, dafür aber Platz und Ruhe ohne Ende. Meiner Meinung nach der GEHEIMTIPP. [08/2002]

Zum Baden am Iglinger Baggersee bei Kaufering ist folgendes hinzuzufügen:Die Zufahrt zum Baggersee ist eine Privatstraße und nur für den landwirtsch. Verkehr freigegeben. Auch unter der Woche wird kontrolliert (Strafe € 15.-). Das Baden ist laut Schild auch verboten, aber wird geduldet (Privatgelände,Kiesbaggerei). Das Wasser ist wirklich Spitze! [08/2003]

Von wegen Geheimtipp, ruhig und lauschige Plätzchen! An der letzten Schranke vor dem Zugang (die Verbotsschilder vorher wurden alle missachtet) zum See standen ungefähr 25 Autos. Von hier aus sind es noch ca. 5 Minuten zu Fuß zu einem kleinen Tümpel der völlig überlaufen war. Die Wasserqualität möchte ich nicht unbedingt testen. Und FKK? Fehlanzeige!! Nicht mal oben ohne konnte ich unter den Zahlreichen Badegästen (auch sehr viel Kinder und Jugendliche, dementsprechend groß war die Geräuschkulisse) ausmachen. Nachdem wir ca. 30 Miuten bei 30 Grad im Schatten mit dem Auto unterwegs waren um den sog. Geheimtipp zu testen, fuhren wir ohne gebadet zu haben wieder ab. [06/2006]

War kürzlich dort und kann die Beschreibung des ersten Eintrags nur bestätigen. Es ist ein sehr ruhiger Platz zum baden und überhaupt nicht überlaufen im Gegenteil. Allerdings ist der Badeplatz mittelerweile besser zu erreichen. Man kann einfach das Auto in der Nähe Edeka-Zentrallagers (Franz-Kollmannstraße) abstellen und über die Brücke der neuen B 17 zum Baggersee laufen. [02/2014]