Deggendorf-Natternberg [94469]: Hackerweiher

Der Hackerweiher ist am Flugplatz Stauffendorf bei Natternberg, das ist an der ehemaligen Bundesstraße B 11 zwischen Deggendorf und Wallersdorf.
Man kommt von der Autobahnausfahrt Plattling-Nord (Ausfahrt Nr. 23), fährt nicht Richtung Plattling, sondern entgegengesetzt. Nach einigen Kilometern kommt ein Kreisverkehr, hier Richtung Landshut. Wenig später kommt rechts ein grünes Weiler-Schild “Stauffendorf”. In dieser kleinen Ortschaft folgt man dem Schild “Flugplatz”.
Eine Teerstraße geht durch Felder, dann erscheint rechts der große Baggersee, wo Kiesmaschinen stehen und eine große Pontonreihe ins Wasser geht. Unter der Woche wird dort wahrscheinlich Kies abgebaut. Entlang der Straße parken viele Autos und die Leute liegen auf der zum Wasser abfallenden Wiese, nehmen ihr Sonnenbad. Es gibt einen Kiosk mit Biergarten und etwas daneben eines dieser transportablen WC. Diesen Baggersee nennen wir “großen” Hackerweiher und die Leute tragen Badesachen.
FKK ist links, hinter dem Wall. Gleich hinter der Schranke liegen die Familien mit den Kindern. Ca. 300 m weiter (nach dem Kiosk) kann man einen Feldweg nach links einbiegen und nach weiteren 200 m parken (wenn man der Teerstraße weiter folgen würde, käme man zum Flugplatz). Von dort auf die kleine Halbinsel oder gleich auf der Wiese am Ufer des Badesees finden sich genügend Nischen im hohen Gras. [07/2002]

Wildromatisch am gegenüberliegenden Ufer vom Erlebnisbad Elypso aus gesehen. Am gesammten Ufer FKK. Sicherlich der schönste Fkk – Weiher in der Umgebung Deggendorf! Publikum: Vorne: jüngere Männlein/Weiblein gemischt; Mitte: ältere gemischt; hinten: Männer Anfahrt: Von Deggendorf aus kommend Richtung Elypso (durch Fischerdorf hindurch). Auf Höhe Natternberg in die Straße vor dem Erlebnisbad Elypso links abbiegen. Am Segelklub vorbei. Nach der Einfahrt zum Klub rechts in einen Kiesweg abbiegen und parken. Den Kiesweg Richtung See etwa 200m folgen. [02/2006]

Dort (Nähe Elypso) ist das Nacktbaden lediglich geduldet. Dieses Gebiet ist ein Fischereigelände!!! Es wird inzwischen sehr stark von männlichen Besuchern frequentiert. Das ist für “sittsame” Damen sehr lästig. Und manchmal wird es dort sehr schwu(ü)l. Für Familien mit Kindern oder für Paare scheint mir dieser Platz nicht mehr geeignet. Außerdem fanden dort schon schwere Schlägereien (die Polizei wurde zu Hilfe gerufen!...) mit Spannern statt. Bitte vergesst diesen früher so schön gewesenen Platz … !!! [02/2008]

Dem letzten Update von 02/2008 kann ich leider nicht zustimmen. Der Hackerweiher beim Elypso ist immer noch die beste Nacktbadegelegenheit im Umkreis von Deggendorf. Natürlich gibt es an jedem Fkk-See Spanner. Doch hier werden sie konsequent vertrieben (wenn nötig auch mit Polizei), damit sich eben “sittsame” Damen wohlfühlen können. Dies werden auch die vielen einzelnen Damen, die sich die letzten Sommer ohne weiteres dort alleine gesonnt haben, bestätigen. Wie ich schon in meinem letzten Eintrag geschrieben habe, liegen am hinteren Ende nur Männer. Aber dieses Eck ist vom vorderen Bereich aus nicht einsehbar und stellt somit für Hetropaare und Familien keinerlei Belästigung dar, da die Gays bekannterweise unter sich bleiben wollen.
Mir scheint, dass mein Vorredner ein frustrierter Angler ist, der befürchtet, dass er nicht mehr in Ruhe seine Fischleins killen kann und somit die super-romantische Nacktbadegelegenheit kaputt machen will!!! [03/2008]

so wie franz es für den hackerweiher in deggendorf beschrieben hat ist es leider nicht mehr. Es sind häufig zu viel leute da und das wasser ist “gekippt”. Es stinkt manchmal sehr stark. auch sind hier mehr spanner als echte fkk-anhänger. und das nervt so stark, daß wir inzwischen nicht mehr hinfahren. [05/2008]