Rheinberg [47495]: Haferbruchsee

Geo-Koordinaten: 51°31’16.45”N 6°35’11.40”E

In Rheinberg liegt ein riesiger Baggersee mit allen möglichen Uferformen und reichlich Platz, um sich aus dem Weg zu gehen (oder auch nicht). B 57 aus Moers kommend, Richtung Rheinberg. Vor Winterswick links ab, Richtung Millingen. Hier liegt der See bereits auf der linken Seite. Am Ende des Sees links reinfahren, dann links in die Kohlenhucker Straße. Ab hier sind seltsame Löcher im Zaun, an denen immer geparkt wird.
Oder: A 57 Richtung Goch, Rheinberg abfahren, geradeaus Richtung Stadtmitte, bis zum Kreisverkehr, dort rechts, 1. rechts, 1.links (Kohlenhucker Straße, die mit den Löchern im Zaun).
Keinerlei Infrastruktur, Duschen, Toiletten, aber geiles Wasser! Im Moment noch wenig los; die aber da sind, sind meistens IR. [06/2003]

Ich habe den See in diesem Sommer einige Male angetestet und bin eigentlich ziemlich begeistert. Leider beginnt es dort, daß manche ihren Müll liegen lassen. Zur “Aufteilung” des Sees kann man sagen: Große Wiese im hinteren Bereich – da gemischt FKK + Textil. Seitlich im hinteren Bereich, der recht zugewachsen ist, macht es den Eindruck, daß es dort um andere Ziele :-) geht. Überwiegend Männer, aber auch schonmal die eine oder andere Frau dazwischen. Vorne seitlich ist ein kleinerer Sandstrand, der anscheinend der Jugend vorbehalten ist. Der See und die Wiese eignen sich auch hervorragend um dort abends in der Dämmerung oder im Dunkeln einfach nur nckt spazieren zu gehen. Solltet Ihr alle mal testen. Alternative Zufahrt, da die beschriebnene häufig gesperrt ist. A 57 – Abf. Rheinberg – links Richtung Kamp-Lintfort / Kerken – ca. 1.000 Meter links ins Gewerbegebiet “Rossenray” – dann solange der abknickenden Vorfahrt folgen, bis Ihr unter der Autobahn durchfahrt – dann sofort rechts – weit bis zum Tor durchfahren – seitlich am Tor vorbei laufen – immer geradeaus geht`s zur Wiese (links geht`s zum “anderen” Bereich)
[09/2006]

Können dem Beitrag vom 06/2003 nur beipflichten, ist eine sehr gemütliche Location, habe mit meiner besseren Hälfte in den letzten Tagen die Sonne echt genossen. Sehr dichtes Grasgelände bietet für jeden optimale Möglichkeiten. Es war auch der eine oder andere Spanner vor Ort, aber durchaus mit Diskretion. [06/2004]

Wir waren im Sommer öfter dort, war immer gut. Leider sind im vorderen Bereich des Sees immer viele “Halbwilde”, die ihren Müll liegen lassen. Fahrt auf der Kohlenhucker Str. bis zum Ende des Sees, dort ist ein großes Tor. Aber parkt auf der richtigen Seite, sonst gibt es Knollen!!. Aber FKK stört dort keinen. Viele junge Paare und einzelne Jungs. Ab und zu auch mal ein (!) aufdringlicher Opa, einfach ansprechen und wegjagen. Die meisten sind IR, auch viele mit IS, stört keinen. Diesen Sommer wurde die große Wiese gemäht (gut zu laufen), aber am Wasser war das Gras immer hoch genug, um ungestört zu liegen :-) Spaziergänge am Wasser kein Problem. Nächstes Jahr sind wir wieder dort. [12/2004]

Der See heisst Haferbruchsee, war letztes Jahr angenehm zu besuchen.

Viel junges Publikum, viel IR / IS.
Der See soll 2007 verkauft werden, und einer kommerziellen Nutzng zugeführt werden.
Aber im Moment ist der See noch zugänglich. [01/2007]

War am 16.04.2007 dort.Alles genauso vorgefunden,wie oben beschrieben.
Im hinteren Abschnitt(große Wiese) waren einige am nacktbaden.Sehr groß und weitläufig.Etwas nervig die Mücken..aber auszuhalten..Wasser ist noch sehr kalt.2-3 IS haben sich dort auch rum getreiben,aber mich stört es nicht.
See kann ich sehr empfehlen
[04/2007]

Ein Baggerloch(Kies-See auf dem noch gebaggert wird., Ich war erst gestern noch da, und die schlupflöcher sind auch noch vorhanden, die wegebeschreibung stimmt noch, ich habe 3-4 mögliche Schlupflöcher gefunden, und einen auch mal ausprobiert, um zum Ufer zu gelangen muß man durchs dickicht das etwas frei geschnitten und getrampelt ist, es geht stark bergab und es ist ein ausgetretener Pfad zum Wasser. Unten angekommen gibt es einen breiten Kiestrand(beim ersten schlupfloch) der sich nach rechts als trampelpfad weiter hin zieht. Als FKK’ler sollte man weiter durch gehen, und nach liegeflächen suchen. [04/2007]

Mir ist in der letzten Zeit aufgefallen, daß dort mittlerweile recht wenig los ist. Einige Besucher nutzen die Wiese und den angrenzenden Bereich zum ausgiebigen Nacktwandern. ACHTUNG: Seit ca. 2 Wochen ist auf dem Kohlenhucker Weg beidseitig absolutes halteverbot. Vermutlich eine Schickane, aber Knöllchen gibt es dann wohl trotzdem. Also bitte aufpassen !!! [11/2008]

Das hier am See nicht viel los sei, liegt wohl an der Jahreszeit, wie mein vorredner 11/2008 bemerkte.Heute war ich am See(Karfreitag)und dort tumelten sich die ersten Nudisten. Mir war es wichtig etwas mehr über den See und den Nudisten zu erfahren, ohne sie dabei zu stören, die Parkmöchlichkeiten stimmen ,das beidseitig für den bereich der bankette ein absolutes Halteverbot besteht.
Aber wenn dort weiterhin sein mitgebrachtes was nach der entleerung achtlos liegen gelassen wird, sollte sich nicht wundern, wenn das irgendwann beendet sein dürfte. Ich hätte heute mit einem Müllsack leicht in 10min diesen füllen können.
ansonsten ist man gegenüber fremden Blicken sehr ungestört von aussen hin. [04/2009]

Neuer Besitzer laesst Badende verjagen da sie sich unbefugt auf seinem Grundstück aufhalten, droht bei wiederhohlung mit Anzeige wegen Hausfriedensbruch, was auch schon passiert ist.
Der Grund: Jungendliche ihre Partys dort feiern und ihren Müll liegen lassen, sowie Homos die dort verstärkt anzutreffen waren , so ist mal wieder ein Badeparadies geschlossen worden weil es immer welche geben muss die sich nicht zu benehmen wissen.
[08/2010]

Am besagten See wird seit kurzem wieder kontrolliert. Ein Aufpasser des Kieswerks ist dort unterwegs und duldet keine Personen auf dem gesamten Gelände. Er notiert sich auch die KFZ Kennzeichen der parkenden Autos und Motorräder. Das Ordnungsamt und die Polizei verteilen dann umgehend Knöllchen, auf dem Gelände angetroffene Personen bekommen eine Anzeige. Ist leider seit dem letzten Jahr so.Also, vorsicht beim Haferbruchsee, kann teuer werden:-( [07/2011]

Sehr idyllisch die Autobahngeräusche im Hintergrund stören nicht mit vielfältigen Liegemöglichkeiten. Leider wie bereits beschrieben wird der Müll nicht mitgenommen sondern dort hinterlassen. FKK sollte für alle sein, auch für “Homo´s”, jedoch ist es richtig lieber nicht zu penetrant aufzutreten, dann stört es sicherlich auch niemanden.
[06/2012]

51.5212 / 6.5858