Sinzig [53489]

In Sinzig am Rhein gibt es in den letzten Jahren verstärkt FKK am Ufer des Rheins. Ihr fahrt in Sinzig von der B9 ab in Richtung Industriegebiet, danach den Schildern Richtung Rhein und Bootshaus folgen.
Am Bootshaus parken und etwa 100 Meter stromabwärts unterhalb des Bootshauses des Rudervereins findet ihr bis an die Ahrmündung viele wirklich schöne sandige Liegestellen. Obwohl von Seite der offiziellen nicht ausdrücklich erlaubt, ist es noch nie zu Ärger gekommen.
Es gibt keine Spinner mit lauten Radios, aber mehr Männer als Frauen. Dennoch auch und gerade wegen des sehr sanft abfallenden Ufers besonders auch für Familien mit Kindern geeignet, das Wasser ist übrigens wieder so sauber das ein Schwimmen auch für Kinder völlig unbedenklich ist. [10/2001]

Die positive Beschreibung des Sinziger Rheinufers zwischen Bootshaus und Ahrmündung aus dem Jahr 2001 kann ich nur bestätigen. Es gibt schöne naturbelassene abgeschiedene Plätze zwischen alten Weidenbäumen und -büschen, wo man auf weichem Sand wunderbar liegen kann, oft auch zum Wasser hin abgeschirmt. Dazu im Kontrast steht der lebhafte Schiffsverkehr auf dem Rhein, in dem man ohne Bedenken schwimmen kann. Im ganzen Uferbereich unterhalb des Bootshauses kann man sich ganz ungezwungen nackt bewegen. Die vom Rhein angespülten Gegenstände wie etwa Flaschen fallen demgegen über kaum ins Gewicht, auch nicht die von einigen Besuchern offenbar unvermeidlich zurückgelassenen Rückstände. Das alles hält sich in Grenzen. [06/2004]

Also wir können euch nur die schönen Sandbuchten unterhalb des Bootshauses in Sinzig empfehlen. Wir waren letztes Wochenende dort und man liegt völlig ungestört von Spannern direkt am Rheinufer im warmen Sand. Nebenan war ein Paar intensiv mit sich beschäftigt aber das störte auch niemanden, irgendwie fanden wir es sogar schön wie offen es hier zugeht. Offensichtlich scheint sich dieses Plätzchen zu einem Forum für gepiercte Frauen und Männer zu entwickeln, es waren einige dabei welche ihre Piercings mehr oder weniger offensichtlich zeigten. Das war letztes Jahr noch nicht so. Trotzdem absolut empfehlenswert dort. [05/2007]

Wir waren letzte Woche (5/14) wieder am Rheinufer am Sinziger Bootshaus. Diesmal hatten wir unser Schlauchboot dabei und fuhren von der alten NATO-Rampe (gute Parkmöglichkeiten gratis) bis zur Ahrmündung und zurück. Unterwegs hielten wir an einer attraktiven Sandbucht und genossen ungestört einen FKK-Nachmittag. Die Kinder konnten sicher im flachen, sauberen Wasser planschen. Niemand hatte die Absicht, uns zu stören, denn FKK ist ja an einem öffentlichen Wasserweg und am Meer in der BRD grundsätzlich erlaubt. Nur wer ein Hausrecht hat, darf es behindern.[07/2014]

50.5505 / 7.2793